Hansa-Berufskolleg Münster

Hansa-Berufskolleg Münster

Historie

1898  •  Gründungsbeschluss durch die IHK

1902  •  Gründung der Schule als kaufmännische Fortbildungsschule mit Pflichtbesuch

1904  •  Einführung von Abendkursen in englischer und französischer Sprache

1910  •  Einführung des wahlfreien Unterrichts in Maschinenschreiben

1918  •  Umbenennung in "Kaufmännische Berufsschule"

1919  •  Erstmalige Pflichteinschulung weiblicher kaufmännischer Lehrlinge

1922  •  Eröffnung der zweijährigen Handelsschule

1923  •  Einrichtung der zweijährigen Höheren Handelsschule

1925  •  Zusammenfassung der münsterschen kaufmännischen Schulformen als "Städtische Handelslehranstalten"

1926  •  Einführung des freiwilligen Sportunterrichts

1928  •  Einweihung des Neubaus am Hansaplatz

1939  •  Beginn des zweiten Weltkriegs

1946  •  Wiederaufnahme des Unterrichts

1954  •  Abschluss des Wiederaufbaus des Schulgebäudes

1966  •  Einrichtung des gymnasialen Zweigs der Höheren Handelsschule

1969  •  Teilung der Schule in die Handelslehranstalten I und II

1972  •  Einführung des Blockunterrichts

1979  •  Umbenennung der Handelslehranstalten in Ludwig-Ehrhard-Schule und Hansaschule

1981  •  Auszug der Ludwig-Erhard-Schule zum Gut Insel

1991  •  Einrichtung der Fachschule für Wirtschaft an der Hansaschule

1999  •  Die Hansaschule wird Berufskolleg

2007  •  Umbenennung der Hansaschule in Hansa-Berufskolleg

2010  •  Inbetriebnahme des Neubaus an der Schillerstraße

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

   Hansa-Berufskolleg
   Hansaring 80, 48155 Münster
    0251 608090
   0251 6080999
   info@hansa-berufskolleg.de

Jahrbuch Hansa Berufskolleg